Türkei: Neue Beschlusslage

Der Interministerielle Ausschuss für Exportkreditgarantien hat die Beschlusslage für die Türkei angepasst und das Deckungsvolumen für das laufende Jahr auf 1,5 Mrd. Euro begrenzt.

Türkeigeschäfte können damit auch weiterhin mit Exportkreditgarantien abgesichert werden. Sie unterliegen künftig jedoch einer ergänzenden Einzelfallprüfung. Dabei wird ein besonderer Fokus auf die Förderungswürdigkeit des Geschäfts gelegt.

Hier finden Sie die ab dem 12.10.2017 geltende neue Beschlusslage.